Schließen
German Medical School - Logo

Für den Newsletter eintragen!

Hier habt Ihr die Möglichkeit Euch für unseren Newsletter an- bzw. abzumelden.
Wir schreiben regelmäßig (i.d.R. 1 mal im Monat) über neue Kursserien, fachliche Themengebiete und besondere Aktionen.

Die weiteren Angaben sind freiwillig und helfen uns unseren Service und unser Angebot für Euch zu optimieren.

Was sind Deine Interessenschwerpunkte?
In welchem Bereich arbeitest Du?
Facebook

 

Unser Fachbuch

Jetzt bei dem Buchhändler Eures Vertrauens oder direkt bei Amazon.de.
Fachbuch | Physiotherapie bei Schmerzen

Newsletter

Unser Newsletter enthält unter anderem:

  • Fachartikel zu einem aktuellen Thema

    Eine Übersicht aller bisherigen Artikel findest du unten.

  • Alles rund um die German Medical School

    Hinweise auf neue und/oder aktualisierte Skripte, neue Plakate oder weitere Fragen im E-Learning.

  • Termine und Infos

    Wir informieren Dich über neue Fort-, Weiter- und Ausbildungen.

  • Empfehlungen zu aktuellen Themen

    Da wir stetig an unseren Skripten arbeiten, verschlingen unsere Refenten einige Bücher, eine Auswahl stellen wir Euch gerne vor.

Im Bereich E-Learning hast Du die Möglichkeit alle Fachartikel als PDF-Datei herunterzuladen.


KOSTENLOS UND UNVERBINDLICH ANMELDEN



Unsere bisherigen Fachartikel

1605 | Nachsorge von Bandscheibenvorfällen – Physiotherapie mit Yoga ergänzt

Menschen mit Bandscheibenvorfällen sind mit unter die häufigste Patientengruppe in der Physiotherapie. Deshalb widmen wir unseren Fachbeitrag in diesem Monat der Bandscheibe und stellen Euch eine Auswahl an Yogaübungen für die Nachsorge vor.

Folgende Inhalte werden in diesem Fachartikel betrachtet:

  • Anatomie der Bandscheibe
  • Funktion der Bandscheibe
  • Häufigste Ursache der Bandscheibenvorfälle
  • Bandscheibendysfunktionen
  • Therapeutische Nachsorge von Bandscheibenpatienten
  • Yogaübungen bei Vorfällen im Bereich der Lendenwirbelsäule
  • Yogaübungen bei Vorfällen im Bereich der Halswirbelsäule
  • Die kompletten Artikel kannst Du herunterladen, wenn Du angemeldet bist Hier anmelden

1603 | Fußreflexzonen Therapie

Alternative Therapiemethoden nehmen immer mehr Raum im Interesse vieler Patienten ein. Ob Akkupunktur, Akupressur, Homöopathie, Neuraltherapie, Bioresonanztherapie oder andere naturheilkundliche Methoden – das Angebot der Komplementärmedizin trifft auf zunehmende Akzeptanz bei Patienten. Die Aktivierung und die Unterstützung der Selbstheilungskräfte des Körpers treten dabei immer stärker in den Vordergrund.

  • Die kompletten Artikel kannst Du herunterladen, wenn Du angemeldet bist Hier anmelden

1511 | Burn-out - Ursachen, Gefährdung und Lösungen

Wie viele Rollen übernehmen Sie in Ihrem Alltag? Wie viele Erwartungen und Aufgaben versuchen Sie anderen gegenüber zu erfüllen?
Häufig stellen Menschen eigene Werte, Ansichten, Bedürfnisse und Wünsche in den Hintergrund. Entscheidungen werden zugunsten Anderer getroffen. So werden Konflikte mit Anderen scheinbar vermieden und ein harmonisches Umfeld erhalten.
Aufgaben Anderer werden übernommen. Die Verantwortung in verschiedenen Bereichen nimmt immer mehr zu. Irgendwann kommt es zu einer Überlastung und Überforderung. Diese Überlastung wird jedoch nicht unbedingt immer wahrgenommen.
Unzufriedenheit und Konflikte mit Anderen kommen dazu. Körper und Seele geraten dadurch immer mehr an ihre Grenzen. Es folgen psychische und physische Dysbalancen, die häufig zu Arbeitsunfähigkeit führen können.

  • Die kompletten Artikel kannst Du herunterladen, wenn Du angemeldet bist Hier anmelden

1510 | Volksleiden Rückenschmerz

Rückenschmerzen sind vor allem in Industrieländern eine weit verbreitete Zivilisations-„Krankheit“. Die Ursachen sind meist vielfältig, und besonders entstehen chronische Rückenschmerzen aufgrund zahlreicher Kompensationsmechanismen (z.B. Schonhaltungen). Über Jahre versucht der Körper alltägliche Belastungen zu kompensieren, bis das System kippt und erstmals Schmerzen auftreten. Über die möglichen Ursachen, die ganzheitliche Betrachtung und regulierende bzw. präventive Maßnahmen möchten wir in diesem Newsletter aufklären.

  • Die kompletten Artikel kannst Du herunterladen, wenn Du angemeldet bist Hier anmelden

1509 | Faszien III - Die sanfte Faszientherapie

Sie möchten noch tiefer in die Welt der Faszien eintauchen? Wir möchten Sie begleiten und Ihnen zeigen, wie Sie sich sanft diesen Strukturen nähern können. Begegnen Sie dem Organismus über das fasziale System auf einem neuen Weg. Lauschen Sie, was Ihnen die Faszien an Informationen mitteilen und regen Sie die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Insbesondere chronische Schmerzpatienten, Patienten mit langen Leidensgeschichten, Patienten mit andauernden körperlichen Beschwerden und ungeklärten Fragen können von dieser sanften Begegnung mit den Faszien profitieren.

Forschungen zeigen, dass Faszien nicht nur biomechanische Informationen speichern, sondern auch als Transitstrecke für den Stoffaustausch wirken.

  • Die kompletten Artikel kannst Du herunterladen, wenn Du angemeldet bist Hier anmelden

1504 | In Bewegung - Faszien aktiv beeinflussen

Nicht nur in den Physiotherapien stehen Faszien im Mittelpunkt. Auch in den Sport- und Fitnessstudios ist der Faszien als Trend angekommen. Wer sich mit Bewegung beschäftigt, kommt am Thema Faszien fast nicht mehr vorbei.

Tatsächlich haben Faszien, als eine den gesamten Organismus durchziehende Struktur, weitreichende und vielseitige Funktionen. Deshalb ist sinnvoll, in den Faszien nicht nur den aktuellen Trend oder Hype zu sehen, sondern sich ernsthaft mit dem Thema ausein- anderzusetzen. Insbesondere in Hinblick auf den Kontakt zwischen Ihnen und Ihren Patienten: Zeigen Sie wie einfach es ist, Faszien aktiv zu beeinflussen. Informieren Sie Ihre Patienten und vermitteln Sie wie viel Sie selbst tun können, um Schmerzen zu beeinflussen. Zeigen Sie wie einfach es ist, Haltungen zu positiv zu verändern. Eröffnen Sie Möglichkeiten der Körperwahrnehmung und der Körperbeeinflussung.

In diesem Newsletter geben wir einen Überblick über die aktiven Möglichkeiten der Faszien-Beeinflussung. Es geht um Bewegung und darum, wie sich verschiedene Aktivitäten auf unser faziales System auswirken.

  • Die kompletten Artikel kannst Du herunterladen, wenn Du angemeldet bist Hier anmelden

1502 | Faszien - Funktion, Wirkungsweise & Therapie

Sind Faszien bereits in Ihrer Therapie angekommen? Ihre Patienten möchten wissen, was Faszien eigentlich sind? Ihre Patienten möchten wissen, wie deren Beschwerden mit den Faszien zusammenhängen könnten? Fragen Sie sich hingegen, welchen – therapeutischen – Einfluss Sie auf die Faszien Ihrer Patienten haben?
– Erkennen Sie Ihren therapeutischen Einfluss auf das Bindegewebe und die faszialen Zusammenhänge. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Haltung, das Bewegungsverhalten, Schmerzen und Veränderungen Ihrer Patienten auf der faszialen Ebene beeinflussen können.

Faszien umgeben, umhüllen und durchdringen nicht nur unseren Körper, sondern auch die Aufmerksamkeit der medizinischen Fachberufe und die jedes an Gesundheit und Bewegung interessierten Menschen. Faszien begegnen Ärzten und Therapeuten in Artikeln, Fachzeitschriften, Fortbildungen und Internet-Blogs. Auch Personen mit nicht-medizinischem Hintergrund sowie natürlich unsere Patienten kommen mit diesem aktuellen Thema in Berührung.

„Faszien-Therapie“, „Faszien-Yoga“, „Faszien-Fitness“,„Faszien-Dehnung“, „Faszien-Massage“, „Faszien-Nozizeption“, „Faszien-Kommunikation“ – Faszien scheinen derzeit allgegenwärtig zu sein.

  • Die kompletten Artikel kannst Du herunterladen, wenn Du angemeldet bist Hier anmelden

1501 | Einzeltherapie - Den Atem fokussieren und integrieren

„Der Atem ist das schwingende Band zwischen Körper, Geist und Seele.“
(Romano Guardini)

Die Integration des Atems kann in jeder Therapie ein wesentlicher oder begleitender Baustein sein. Ohne besonders großen zeitlichen Aufwand kann der Atem in jeder Einzelsitzung eine Rolle spielen und mit verschiedenen therapeutischen Methoden verbunden werden.

Inhalte:

  • Bedeutung des Atems – physiologische und psychologische  Einflüsse
  • Ziele und Maßnahmen in der Atemtherapie
  • Kleine Atemtherapie einfach in der Behandlung anwenden
  • Übungen für den Patienten
  • Das Zwerchfell als zentrale Struktur

Die Bedeutung des Atems ist unmittelbar erfahrbar. Doch welche weiteren Bedeutungen werden dem Atem als „Lebensquelle“ zugeschrieben? Zum einen wird unser vegetatives Nervensystem unmittelbar durch den Atem beeinflusst. Abhängig von den verschiedensten Situationen verändert sich unser Atem in seiner Frequenz und seiner Tiefe. Kurzfristige und langfristige Situationen welche wir als stressbesetzt bewerten, beeinflussen unseren Atem. Sind wir über sehr lange Zeit diesen stressigen Situationen ausgesetzt, kann es zu Verspannungen, Schmerzen, Bluthochdruck und Schlafstörungen kommen. Auch der Hormonhaushalt wird über die Atemregulation, die damit entstehende Entspannung  beeinflusst und so auch eine vegetative Balance erreicht. Lernen wir bewusst den Atem wahrzunehmen und in einzelnen Situationen zu beeinflussen, kann es uns gelingen mehr Klarheit zu gewinnen.

  • Die kompletten Artikel kannst Du herunterladen, wenn Du angemeldet bist Hier anmelden