Schließen
German Medical School - Logo

Für den Newsletter eintragen!

Hier habt Ihr die Möglichkeit Euch für unseren Newsletter an- bzw. abzumelden.
Wir schreiben regelmäßig (i.d.R. 1 mal im Monat) über neue Kursserien, fachliche Themengebiete und besondere Aktionen.

Die weiteren Angaben sind freiwillig und helfen uns unseren Service und unser Angebot für Euch zu optimieren.

Was sind Deine Interessenschwerpunkte?
In welchem Bereich arbeitest Du?
Facebook

Neurofaszial Aktivierte Stabilität (NAS)

funktionelles-sensomotorisches Training mit Schwerpunkt "Schlingentraining"

Neurofaszial Aktivierte Stabilität (NAS)

Kursinhalt

Schwerpunkt der Fortbildung ist das Vermitteln der Therapie/des Trainings an Schlingensystem, als effektive Verbindung von Therapie und Training von der Akutphase bis zur Trainingstherapie im Trainingsraum.
Behandelt werden Wirkweise, Einsatzmöglichkeiten und Funktionalität!

Die Inhalte der Fortbildung sind gegliedert in:

Theorie

1. Vermittlung von Basiswissen zum Thema „sensomotorisches Training/ neuromuskuläre Anbahnung“
  • neurologische Grundlagen
  • muskelphysiologische Grundlagen
  • Grundlagen der neuromuskulären Aktivierung
2. Allgemeine Prinzipien der Trainingstherapie mit Schlaufensystemen
  • neuromuskuläre Reaktivierung
  • Anwendungsmöglichkeiten
  • segmentale Rumpfstabilität
  • Intensitäts- und Trainingssteuerung

Praxis

  • Geräte-Händling
  • Basisübungen
  • Progressionsstufen
  • Erstellen eines Trainingsplans

Die Teilnehmer besitzen, nach der Vermittlung von Grundlagen aus den Bereichen neuromuskuläre Anbahnung, sensomotorisches Training und allgemeine Prinzipien der MTT mit Schlaufensystemen, die Befähigung, eigenständig einen Trainingsplan mit Basisübungen an einem Schlaufensystem zu erstellen und diesen mit einem Patienten/Sportler, unter Berücksichtigung der jeweiligen Belastungsstufe, durchzuführen.

Die Fortbildung gilt als Basis-Modul. Aufbau-Module als erweiterte Maßnahme (Module mit Diagnosebezogenen Schwerpunkten, z.B. Erkennen und Beheben muskulärer Defizite nach Verletzung im Bereich Schulter/BWS unter Berücksichtigung der verletzungsspezifischen Belastungsstufen) sind möglich.

Abgeschlossen wird die Fortbildung mit dem Zertifikat NAS – Neurofaszial Aktivierte Stabilität mit Schwerpunkt „Schlingentraining“ (Basismodul).

Zielgruppe

Sportwissenschaftler und Physiotherapeuten