Schließen
German Medical School - Logo

Für den Newsletter eintragen!

Hier habt Ihr die Möglichkeit Euch für unseren Newsletter an- bzw. abzumelden.
Wir schreiben regelmäßig (i.d.R. 1 mal im Monat) über neue Kursserien, fachliche Themengebiete und besondere Aktionen.

Die weiteren Angaben sind freiwillig und helfen uns unseren Service und unser Angebot für Euch zu optimieren.

Was sind Deine Interessenschwerpunkte?
In welchem Bereich arbeitest Du?
Facebook

Yoga FAQ

Hier findest Du häufig gestellte Fragen zum Fachbereich Yoga. Ist Deine Frage nicht dabei? Melde Dich gerne bei uns:

+49 (0)30 / 55 57 82 40
buero@gemeso.de

Yogalehrer und Heilpraktiker
– kombinierte Ausbildung zum Medical Yogalehrer

Yogalehrer und Heilpraktiker
– kombinierte Ausbildung zum Medical Yogalehrer

Für wen ist diese Ausbildung? Gibt es spezielle Voraussetzungen?

Die Ausbildung ist für jeden geeignet, der gesundheitlich in der Lage ist Yoga zu praktizieren (und zu unterrichten). Darüber hinaus gibt es keine Voraussetzungen, die Du erfüllen müsstest.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die Ausbildung besteht aus 12 Modulen. Die Module 1-2 gehen über 4 Tage, das 12. Modul über 5 Tage – das ergibt zusammen 516 Stunden. Die Ausbildung führt zur Qualifikation Medical Yogalehrer. Die Ausbildung bereitet Dich intensiv auf die staatliche Überprüfung zum Heilpraktiker vor. Die Aufteilung ist:

  • 1. Modul: Einstieg und Grundlagen Yogapraxis
  • 2. Modul: Intensive Praxis und Philosophie mit dem Schwerpunkt Hatha Yoga
  • 3. Modul: Ethik und intensive Praxis
  • 4. Modul: Integration I
  • 5. Modul: Verdauung und Faszienketten
  • 6. Modul: Vertiefung Philosophie
  • 7. Modul: Yogatherapie mit dem Schwerpunkt Herz-Kreislauf und Atmungssystem
  • 8. Modul: Chakren und das vegetative Nervensystem
  • 9. Modul: Bandscheiben-Yoga
  • 10. Modul: Yogatherapie bei Stoffwechselerkrankungen
  • 11. Modul: Präventionskonzept für Krankenkassen
  • 12. Modul: Zielgruppenspezifisches Yoga. Zertifikatskurs mit integrativer Abschlussprüfung

Ich möchte Yogalehrer, aber nicht Heilpraktiker werden – ist das möglich?
Die Ausbildung endet mit dem Zertifikat Medical Yogalehrer. Hiernach bist Du vorbereitet auf die Prüfung zum Heilpraktiker durch das Gesundheitsamt. Ob Du diese Prüfung tatsächlich machen möchtest, kannst Du jederzeit ganz für Dich entscheiden.
Was soll ich zu den Modulen mitbringen?
Infos hierzu schicken wir Dir per E-Mail rechtzeitig vor dem Ausbildungsstart.
Wer sind die Kursleiter/innen?

Unser Kursleiter/innen-Team setzt sich aus verschiedenen Professionen, die sich untereinander ergänzen, zusammen: Physiotherapie, Ergotherapie, Heilpraktik, Osteopathie, Sport- und Bewegungswissenschaft, Reha-Training und natürlich Yoga.

Unsere Kursleiter/innen verfügen über langjährige Erfahrung in direkter Arbeit an Patienten und Klienten, im Unterrichten an der German Medical School (bis 2016: „Akademie Hockenholz“ und „Medical Yoga Academy“) sowie im eigenen Praxisbetrieb. Einen ersten Eindruck über erhältst Du auf unserer Team-Seite.

Ich kann an dem von mir gewählten Standort/Fortbildungsinstitut einen Termin nicht wahrnehmen. Kann ich das Modul an einem anderen Standort nachholen?
Ja, das ist möglich. Bitte wende Dich zwecks Absprache an das Fortbildungsinstitut, bei dem Du angemeldet bist.
Ich war krank oder habe aus unerwarteten dringenden Gründen ein Modul verpasst. Kann ich das Modul nachholen?
Ja, das ist möglich. Bitte wende Dich zwecks Absprache an das Fortbildungsinstitut, bei dem Du angemeldet bist.

Medical Yoga Coach

Medical Yoga Coach
– Weiterbildung für Yogalehrende und erfahrene Yogapraktizierende

Wie sind die Kurse aufgebaut und wie gehören sie zusammen?

Die Kurse

  • Osteopathie, Faszien und Yoga
  • Osteopathie und Pranayama
  • Osteopathie – Yoga – Massage
  • Nervensystem und Chakren
sind in sich abgeschlossen und können einzeln, je nach Interessengebiet, gebucht werden. Es muss keine Reihenfolge eingehalten werden, und Du erhältst nach jedem dieser Kurse ein Zertifikat.

Ein wenig anders verhält es sich mit dem
  • Integrationskurs, Medical Yoga Coach
An diesem Kurs kannst Du dann teilnehmen, wenn Du die vier oben genannten Kurse absolviert hast, weil wir in diesem auf die Inhalte dieser Kurse zurückkommen und sie miteinander verbinden.

Ich möchte gerne mehrere/alle Kurse des MYC besuchen, evtl. einschließlich des Integrationskurses, habe aber einen Kurs nicht wahrnehmen können. Kann ich diesen nachholen?
Ja. Hierfür kannst Du entweder die neuen Termine abwarten oder auch den entsprechenden Kurs an einem anderen Standort wählen. Wenn Du den Integrationskurs belegen möchtest, müsstest Du nur darauf achten, dass Du vier anderen Kurse davor absolviert hast.
Muss ich ausgebildete(r) Yoga-Lehrer/in sein, um an den Kursen teilnehmen zu dürfen?
Nein, Du musst nicht Yoga-Lehrer/in sein. Du musst jedoch mit dem Yoga bzw. den Asanas sehr gut vertraut sein und solltest einige Jahre intensive Erfahrungen im Yoga mitbringen. In der Kursreihe geht es nicht um ein Üben der Asanas oder philosophische Aspekte, sondern um die Wirkung des Yogas aus medizinischer Perspektive.
Werden medizinische Kenntnisse, etwa aus dem osteopathischen oder physiotherapeutischen Bereich, für die Kursteilnahme vorausgesetzt?
Nein. Sowohl die Struktur der Kurse wie auch die kursbegleitenden Skripte sind für Yogalehrer/innen ohne medizinische Grundkenntnisse ausgelegt. In unseren Fortbildungen vermitteln wir das entsprechende theoretische und praktische Wissen aus diesen Bereichen.
Was kosten die einzelnen Kurse?

Infos zu den Preisen findest Du unter Anmeldung.

Kann ich meine Kosten für die Kurse mit Förderungsprogrammen reduzieren?

Ja. Bundesweit besteht die Möglichkeit, sich durch die Bildungsprämie Weiterbildungen fördern zu lassen (die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert). Wenn Du gerne eine Förderung erhalten möchtest, müsstest Du diese vor Buchung des Kurses bei einer Beratungsstelle beantragen.
Darüber hinaus gibt es spezifische Förderungsmaßnahmen in den einzelnen Bundesländern. Eine Übersicht samt Informationen aller Förderungsmaßnahmen findest Du auf der Website der Arbeitsagentur: Förderung – www.arbeitsagentur.de. Du kannst uns gerne anrufen, wenn Du hierzu Fragen hast.

Für weitere Infos siehe auch unter Anmeldung.

Gibt es Unterlagen zu den Kursen?
Ja. Zu jedem Kurs gibt es ein umfangreiches Skript. Dieses erhältst Du zu Kursbeginn vor Ort. Außerdem bekommst Du die Login-Daten für unseren Web-Bereich, in dem Du das Skript dann auch jederzeit als PDF-Datei runterladen kannst.
Was sollte ich zum Kurs mitbringen?

Bitte bring Deine Yoga-Matte und ein Meditationskissen mit zum Kurs sowie natürlich Schreibutensilien. Wenn Dein Gepäck es zulässt, empfehlen wir auch die Mitnahme von einem großen und einem kleinen Handtuch, um Dich bei speziellen Übungen partiell zuzudecken.

Insbesondere für den Kurs „Osteopathie – Yoga – Massage“ empfehlen wir, Handtücher mitzubringen.

Gibt es Verpflegung vor Ort?
Wir bereiten Tee, Wasser und etwas Obst für Euch vor. In den Mittagspausen habt Ihr die Möglichkeit, in den nah gelegenen Cafés und Lokalen Essen zu gehen.
Wer sind die Kursleiter/innen?

Unser Kursleiter/innen-Team setzt sich aus verschiedenen Professionen, die sich untereinander ergänzen, zusammen: Physiotherapie, Ergotherapie, Heilpraktik, Osteopathie, Sport- und Bewegungswissenschaft, Reha-Training und natürlich Yoga.

Unsere Kursleiter/innen verfügen über langjährige Erfahrung in direkter Arbeit an Patienten und Klienten, im Unterrichten an der German Medical School (bis 2016: „Akademie Hockenholz“ und „Medical Yoga Academy“) sowie im eigenen Praxisbetrieb. Einen ersten Eindruck über erhältst Du auf unserer Team-Seite.

Einzelkurse & Zusatzqualifikation

Yoga bei Bandscheiben- und Nervenschäden
– muskuläre Dysbalancen, Fehl-/Schonhaltungen und Nervenschmerzen

Für wen ist dieser Kurs?

Dieser Kurs ist für Yogalehrende und erfahrene Yogapraktizierende.

Besteht ein Zusammenhang zur Weiterbildung Medical Yoga Coach (MYC)?

Nein. Dieser Kurs kann unabhängig vom Medical Yoga Coach besucht werden – sowohl zusätzlich zu den Kursen der MYC-Reihe wie auch ohne einen Kurs vom MYC besucht zu haben.

Was kostet der Kurs?

Infos zu den Preisen findest Du unter Anmeldung.

Kann ich meine Kosten für diesen Kurs mit Förderungsprogrammen reduzieren?

Ja. Bundesweit besteht die Möglichkeit, sich durch die Bildungsprämie Weiterbildungen fördern zu lassen (die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert). Wenn Du eine Förderung erhalten möchtest, müsstest Du diese vor Buchung des Kurses bei einer Beratungsstelle beantragen.
Darüber hinaus gibt es spezifische Förderungsmaßnahmen in den einzelnen Bundesländern. Eine Übersicht samt Informationen aller Förderungsmaßnahmen findest Du auf der Website der Arbeitsagentur: Förderung – www.arbeitsagentur.de. Du kannst uns gerne anrufen, wenn Du hierzu Fragen hast.

Für weitere Infos siehe auch unter Anmeldung.

Gibt es Unterlagen zu dem Kurs?

Ja. Zu jedem Kurs gibt es ein umfangreiches Skript. Dieses erhältst Du zu Kursbeginn vor Ort. Dazu kannst Du Dir nach Teilnahme an dem Kurs auch jederzeit das aktuelle Skript als PDF herunterladen unter Lernmaterialien.

Was bringe ich zu diesem Kurs mit?

Generell empfehlen wir neben Schreibutensilien auch die eigene Yogamatte und ein Sitz-/Meditationskissen mitzubringen. Du erhältst aber von uns auch immer in der Woche vor einem Kurswochenende eine E-Mail mit weiteren Infos zu den Kursen. Darin sagen wir auch noch einmal bescheid, was Du mitbringen solltest.

Werden medizinische Kenntnisse, etwa aus dem osteopathischen oder physiotherapeutischen Bereich, für die Kursteilnahme vorausgesetzt?

Nein. Sowohl die Struktur der Kurse wie auch die kursbegleitenden Skripte sind für Yogalehrer/innen ohne medizinische Grundkenntnisse ausgelegt. In unseren Fortbildungen vermitteln wir das entsprechende theoretische und praktische Wissen aus diesen Bereichen.

Wer sind die Kursleiter/innen?

Unser Kursleiter/innen-Team setzt sich aus verschiedenen Professionen, die sich untereinander ergänzen, zusammen: Physiotherapie, Ergotherapie, Heilpraktik, Osteopathie, Sport- und Bewegungswissenschaft, Reha-Training und natürlich Yoga.

Unsere Kursleiter/innen verfügen über langjährige Erfahrung in direkter Arbeit an Patienten und Klienten, im Unterrichten an der German Medical School (bis 2016: „Akademie Hockenholz“ und „Medical Yoga Academy“) sowie im eigenen Praxisbetrieb. Einen ersten Eindruck über erhältst Du auf unserer Team-Seite.